Lkw überrollt 11-Jährigen auf seinem Fahrrad - tot

Die Rettungskräfte konnten das Leben des Buben nicht mehr retten
Die Rettungskräfte konnten das Leben des Buben nicht mehr rettenBild: picturedesk.com (Symbolbild)

Tragischer Unfall am Mittwoch in Hannover: Ein kleiner Bub ist auf seinem Rad von einem Lkw überfahren worden. Der 11-Jährige verstarb noch an der Unglücksstelle.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug gegen 18.00 Uhr auf der Vahrenwalder Straße in Hannover unterwegs.

Als der 36-Jährige in den Industrieweg abbiegen wollte, dürfte er offenbar einen kleinen Buben übersehen haben. Der 11-Jährige fuhr gerade mit seinem Fahrrad und hatte keine Chance auszuweichen.

Der 40-Tonner erfasste den Buben und überrollte ihn. Die Mutter des 11-Jährigen musste das Unglück mitansehen. Sie war direkt hinter ihrem Sohn unterwegs.

Lkw-Fahrer hatte Grünlicht

Bei dem Zusammenstoß erlitt das Kind so schwere Verletzungen, dass es noch an der Unfallstelle verstarb. Die Rettungskräfte konnte das Leben des 11-Jährigen nicht mehr retten.

Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und überprüft den Vorfall. Laut Behörden hatte der 36-Jährige beim Abbiegen Grünlicht. Die Untersuchungen laufen.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen