Lkw-Unfall legte Frühverkehr auf der S1 lahm

Ein Lkw war am Dienstagmorgen auf der S1 bei der Auffahrt Leopoldsdorf unweit von Wien in eine Leitschiene gekracht. Der Unfall sorgte für einen kilometerlangen Stau und lange Wartezeiten im Frühverkehr.

Sieben Kilometer lang war der Stau, der sich nach dem Unfall aufbaute. Mitverantwortlich für die große Verkehrsbehinderung war auch die vorübergehende Sperre der S1 in Fahrtrichtung Vösendorf, die bis kurz nach 8 Uhr notwendig war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen