Lkw verlor 100 Liter Diesel auf Landstraße

Die Straße musste für rund drei Stunden gesperrt werden.
Die Straße musste für rund drei Stunden gesperrt werden.Zoom-Tirol
Am Dienstag verlor ein Sattelschlepper in Tulfes rund 100 Liter Diesel. Für die Reinigungsarbeiten musste die L9 mehrere Stunden gesperrt werden. 

Der 47-Jährige Lenker war mit seinem Lkw samt Anhänger am Dienstag auf der L9 von Hall in Fahrtrichtung Tulfes unterwegs. Im Bereich des Ortsteils Sauruggen musste er das Fahrzeug anhalten. Er bemerkte, dass der Treibstofftank des Fahrzeuges ein Leck hatte und eine größere Menge Diesel auf die Fahrbahn ausgetreten war.

Die Straße musste bis zum Abschluss der Reinigung der Fahrbahn für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Der ausgeflossene Diesel, rund 100 Liter, wurde von der Freiwillig Feuerwehren aus Tulfes, Hall sowie den Bediensteten des Baubezirksamtes Innsbruck gebunden werden. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und der LKW-Zug musste abgeschleppt werden.

Außer der Verunreinigung der Fahrbahn dürften nach jetzigem Erkenntnisstand keine nennenswerten Beeinträchtigungen bzw. Schäden entstanden sein. Die Sperre konnte nach rund drei Stunden aufgehoben werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
TulfesTirolStraßenverkehrFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen