Lockdown für Ungeimpfte: Diese Regeln gelten ab sofort

Karl Nehammer, Kanzler Alexander Schallenberg, Wolfgang Mückstein (v. l.) im Kanzleramt
Karl Nehammer, Kanzler Alexander Schallenberg, Wolfgang Mückstein (v. l.) im KanzleramtHelmut Graf
Mit über 11.000 Neuinfektionen blieben die Corona-Zahlen auch am Sonntag enorm hoch. Die Regierung reagiert nun mit einem Lockdown für Ungeimpfte.

Schon am Freitag wurde der Lockdown für Ungeimpfte angekündigt. Am Sonntag präsentierte die Regierung die Details. Vorangegangen war dem eine hitzige Videokonferenz mit den Landeschefs. Das Ergebnis:

Lockdown light

Seit Mitternacht gelten für Ungeimpfte oder nicht Genesene Ausgangsbeschränkungen zwischen 20 und 6 Uhr.

Bekannte Ausnahmen

Den privaten Wohnbereich verlassen dürfen sie nur, um arbeiten zu gehen, für notwendige Einkäufe, um Gefahren für Leib und Leben abzuwenden, für familiäre Pflichten oder zur körperlichen Erholung.

Impf-Ausgang

Wer sich den ersten, zweiten oder dritten Stich holen will, ist von der Ausgangsbeschränkung nicht umfasst.

Handel und Vergnügen tabu

In Modegeschäfte, Elektromärkte, Kinos, Theater, Gastro, auf Fußballplätze oder zum Friseur kommen Ungeimpfte ab Montag nicht mehr.

Keine Beschränkung für Kinder unter 12

Die eine Million Kinder unter zwölf Jahren ist vom Lockdown ausgenommen.

Zwei Millionen betroffen

Ein aktives Impfzertifikat haben aktuell 5,8 Millionen Österreicher, rund 200.000 sind in den vergangenen sechs Monaten genesen. Bleiben rund zwei Millionen, die weder als geimpft noch als genesen gelten.

"Einschneidender Schritt"

"Wir setzen diesen Schritt nicht leichten Herzens. Er ist aber notwendig", so Kanzler Schallenberg.

Verschärfungen drohen

"Wenn sich die Dynamik so fortsetzt, werden wir weitere Maßnahmen benötigen", so Gesundheitsminister Mückstein. Schon jetzt könnten die Länder schärfere Regeln als der Bund festlegen.

Sanktus vom Parlament

Am Abend segnete der Hauptausschuss des Nationalrats den Ungeimpften-Lockdown mit den Stimmen von Türkis-Grün ab.

Ab Montag ausnahmslos 3G im Job

Arbeitgeber müssen kontrollieren, ob die Beschäftigten geimpft, genesen oder getestet sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account bob Time| Akt:
CoronavirusLockdownAlexander SchallenbergWolfgang MücksteinKarl NehammerCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen