Wienerin verärgert

Lokale sparen jetzt Gratis-Wasser zum Kaffee ein

Eine Wienerin trifft sich gerne mit Freunden zum Kaffee. Doch der Service hat zuletzt deutlich nachgelassen, befindet sie.

Community Heute
Lokale sparen jetzt Gratis-Wasser zum Kaffee ein
Eine Wienerin ärgerte sich unlängst darüber, dass zum Kaffee kein Wasser mehr serviert wird.
Leserreporter

Für Saskia (28) gibt es nichts Schöneres, als sich in ihrer Freizeit mit Freunden auf einen Plausch zu treffen. Am liebsten in einem Wiener Kaffeehaus. Doch in letzter Zeit sind der Wienerin Veränderungen aufgefallen.

"Früher hat man das doch immer gratis dazu bekommen"

Kein einziges Mal wurde ihr zum Kaffee ein Glas Wasser gratis dazu serviert. So auch am Samstag nicht. Der Umstand sorgte gleich für Gesprächsstoff am Kaffee-Tischchen.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

"Das kann doch nicht sein. Ich mein früher hat man das doch immer gratis dazu bekommen. Mittlerweile bekommt man nirgends mehr ein Glas Wasser zum Kaffee", ärgert sich Saskia. Auch ihrer Freundin sei das bereits aufgefallen.

"Die Preise steigen, aber die Qualität sinkt"

"Und das, obwohl alles immer teurer wird, auch der Kaffee! Da würde man ja eigentlich annehmen, dass man dann weniger dafür bezahlen müsste. Weit gefehlt! Generell habe ich in vielen Bereichen des Lebens das Gefühl, dass die Preise steigen, aber die Qualität sinkt. Das finde ich sehr schade", so die Wienerin.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Auf den Punkt gebracht

  • Eine Wienerin ist verärgert darüber, dass in den Wiener Kaffeehäusern kein kostenloses Wasser mehr zum Kaffee serviert wird
  • Sie findet es schade, dass die Preise steigen, aber die Qualität des Services sinkt
red
Akt.