Lombardi: "Wer will mich, wenn ich nichts mehr habe?"

Pietro Lombardi
Pietro Lombardiimago images
Pietro Lombardi verrät im Podcast mit YouTube-Star Leeroy, warum er manchmal von einem "normalen Leben" träumt.

Er trägt Rolex-Uhren, fährt Luxus-Autos und hat Millionen Fans: Pietro Lombardi führt ein Leben, von dem viele Menschen träumen. Doch wirklich glücklich ist er nicht, wie er in "Leeroys Podcast" auf Amazon Prime gesteht: "Wenn ich zu Hause die Tür zu mache, bin ich fucking einsam. Ja, ich habe Geld, bin erfolgreich. Aber eigentlich bin ich ganz alleine."

"Ich glaube, ich würde tauschen"

Das Materielle sei ihm gar nicht so wichtig. "Ich bin eigentlich ein ganz einfacher Typ. Ich brauch gar nicht das Krasseste vom krassesten. Wenn mir heute jemand Sicherheit geben könnte – im Sinne von glückliche Familie, alles normal und du kannst trotzdem ein gutes Leben führen und einmal im Jahr Urlaub fahren. Ich glaube, ich würde tauschen", offenbart er. Ein großes Problem dabei sei, dass er oft nicht wisse, wer es wirklich ernst mit ihm meint. 

"Wer will mich wirklich, auch wenn ich nichts mehr habe? Ruhm, Geld und Hype geht vorbei. Das bleibt nicht für immer. Wer ist dann noch da?", macht sich der Ex-"DSDS"-Sänger Sorgen. Tatsächlich ist Pietro momentan sogar vergeben, wie er im Podcast bestätigt: "Ja, da ist ein Mädchen gerade." ABER: "Es ist nicht immer perfekt, weil jeder eine andere Ansicht vom Leben hat". Um wen es sich dabei handelt, verrät er nicht. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Pietro Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen