Passagiere setzten sich für Vergewaltiger ein

Ein 29-Jähriger hätte nach Somalia abgeschoben werden sollen. Mehrere Flugpassagiere forderten jedoch, dass der Mann freigelassen werden soll.
Mehrere Sicherheitskräfte eskortierten Yaqub Ahmed in einen Flieger am Londoner Flughafen Heathrow. Die Passagiere verstanden schnell, dass sich ein Mann an Bord befand, der abgeschoben werden sollte. Rasch solidarisierten sich einige Flugzeuginsassen mit dem 29-Jährigen. Sie riefen: "Man will ihn von seiner Familie trennen".

Schließlich wurden die Securitys so sehr bedrängt, dass sie sich entschlossen, das Flugzeug zu verlassen. Unter Applaus schritt Ahmed wieder aus dem Flieger.

Offenbar wussten die Personen nicht, dass es sich bei dem 29-Jährigen um einen verurteilten Vergewaltiger handelte. Im August 2007 verfolgte er mit mehreren Freunden eine 16-Jährige nach einem Club-Besuch. Mit einem Vorwand lockten sie das Mädchen in eine Wohnung, wo sie vergewaltigt wurde.

CommentCreated with Sketch.41 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Separater Bereich für Abschiebungen

Die Nachbarn kontaktierten die Polizei, nachdem sie die 16-Jährige um Hilfe schreien hörten. Vier Männer wurden daraufhin festgenommen. Darunter auch Ahmed. Er kam für neun Jahre ins Gefängnis.

Nun forderten die Behörden die Abschiebung des 29-Jährigen, wegen der Straftat. Diese hätte in dieser Woche auch über die Bühne gehen sollen.

Nun ist die Empörung über den Abbruch der Abschiebung groß. Harry Fletcher, der sich für die Rechte von Opfern einsetzt, erklärte gegenüber "Daily Mail", dass es sich in dem Fall um eine Abschiebung handelte, die im öffentlichen Interesse war. Er spricht sich zudem dafür aus, dass Menschen, die abgeschoben werden, nicht in den Bereich mit normalen Passagieren gesetzt werden sollen.

Bereits im Juli diesen Jahres wurde eine Abschiebung auf ähnliche Art und Weise gestoppt: Eine junge Schwedin stellte ein Live-Video ins Netz. In dem Clip wehrte sie sich mehrere Minuten lang, sich hinzusetzen. Der Grund: Sie wollte, dass der Mann, der abgeschoben werden soll, zuerst freigelassen wird. Die ganze Story gibt es hier!

(slo)

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
LondonNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema