Lord Buckethead tritt bei EU-Wahl gegen Farrage an

Einer der skurrilsten britischen Polit-Kandidaten tritt auch bei der EU-Wahl an: der selbsternannte "intergalaktische Lord" tritt gegen
Einer der skurrilsten und gleichzeitig langlebigsten Politiker Großbritanniens ist zurück: "Lord Buckethead" ("Kübelkopf"). Der Satire-Politiker und selbsternannte "intergalaktische Lord" will bei den kommenden EU-Wahlen gegen den ehemaligen UKIP-Chef Nigel Farrage ins Rennen gehen. Dieser kandidiert nun mit seiner eigenen Brexit-Partei.

Unterstützer sammelten dafür bereits 15.000 Pfund (umgerechnet 17.300 Euro) für seinen Wahlkampf – und das an nur einem Tag.

Man darf gespannt sein, wie viele Stimmen Lord Buckethead diesmal auf sich vereinen wird. Er ist nämlich keineswegs ein Neuling im Polit-Zirkus.

Kandidierte bereits gegen Margaret Thatcher

Lord Buckethead trat bereits in den 80er Jahren in Wahlen gegen die Premierministerin Margaret Thatcher an. Auch gegen deren Nachfolger John Major sowie zuletzt gegen Theresa May trat der Weltraumlord bereits an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.


Damals erklärte er in einer Debatte auch seine Position zum Brexit: Das sei für ihn als Außerirdischen alles fürchterlich schwer nachvollziehbar, meinte er. Er empfahl damals, man solle wohl am besten ein Referendum abhalten, um herauszufinden, ob es ein Referendum brauche, um zu wissen, was die Menschen in Großbritannien wollen.



(hos)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GroßbritannienWeltEuropäische UnionEuropa-Wahl 2019

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen