Loredana und Capital Bra: Song geht durch die Decke

Rapperin Loredana hat einen neuen Song am Start – mit Deutschrap-Star Capital Bra. Der Track knackt nach wenigen Stunden die Millionengrenze.
Sie gehören allein schon zu den ganz Großen. Und was passiert, wenn zwei Leader ihres Businesses miteinander fusionieren? Loredana (24) und Capital Bra (25) machen die Probe aufs Exempel und haben vergangene Nacht einen gemeinsamen Track veröffentlicht. Wir haben die Details zur neusten Deutschrap-Kollaboration.

Worum geht's?



Um die womöglich größte Deutschrap-Fusion, seit es Autotune gibt. Und das ohne lange Promo-Phase: Erst am Mittwoch kündigten sowohl Loredana als auch Capital Bra auf ihren Insta-Kanälen überraschend den gemeinsamen Track an. Stunden später, um Mitternacht, ging "Nicht verdient" online – eine gemächliche Autotune-Ballade über eine nicht erfüllte Liebe.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Was geht ab?



Viel! Nach nur 31 Sekunden registrierte der Song knapp 190.000 Klicks auf YouTube, wie "Rap Check" beobachtete. "Unglaublich kranke Zahlen", resümiert der YouTube-Channel. Am Donnerstagmorgen, 8 Uhr, hat der Track bereits die Millionengrenze geknackt. In den YouTube-Trends schoss "Nicht verdient" aus dem Nichts auf Platz zwei.

Das Feedback reicht von ungläubig bis euphorisch. "Ihr wisst nicht, wie lange ich auf dieses Feature gewartet habe", kommentiert einer von zahlreichen Fans. Ein weiterer: "Mein Traum ist in Erfüllung gegangen, ich wollte, dass Capital und Loredana ein Lied zusammen machen." Es gibt aber auch kritische Stimmen: Der Song habe nichts mit Hip-Hop zu tun, bemängeln einige.



Wie kam er zustande?



Auch wenn die Zusammenarbeit überraschend kommt, gab es doch Mini-Hinweise im Vorfeld. Mitte April zeigte sich die Rapperin in einem Tiktok-Video neben Capital Bra – mit der "Flip The Switch"-Challenge. "Kommt ein Song mit Capital?", frage ein Follower stellvertretend für viele. Ob sie zu der Zeit das Video gedreht haben? Von den Looks her sieht es ganz danach aus.

Wo bleibt die angekündigte Pause?



Gute Frage. Anfang April hatte Loredana angekündigt, eine musikalische Auszeit zu nehmen und sich voll aufs Mamisein konzentrieren zu wollen. Klopft ein Capital Bra an, macht aber auch sie eine Ausnahme: Nur Tage nach ihrem Pausen-Statement hat sie offenbar ihre Pläne wieder über Bord geworfen und sich mit dem deutschen Rap-Star getroffen.

Wann der Song und das Video tatsächlich aufgenommen wurden, bleibt allerdings offen. Allenfalls ging die Zusammenarbeit auch noch vor Loredanas Tour-Antritt Anfang März über die Bühne – und vor dem Lockdown.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneMusikCapital Bra

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen