Ludwig schließt strengere Corona-Regeln nicht aus

Michael Ludwig
Michael Ludwigpicturedesk.com
Nachdem in Oberösterreich die Corona-Maßnahmen wieder verschärft wurden, könnten auch in Wien strengere Regeln eingeführt werden.

Vorerst sind zwar keine entsprechenden Schritte geplant, dennoch sind in Wien strengere Maßnahmen "nicht auszuschließen", wenn es die Situation erfordert, erklärte Bürgermeister Michael Ludwig bei einer Pressekonferenz in Wien. In Oberösterreich ist etwa das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Amtsgebäuden wieder Pflicht.

"Schnell wissen, was die Auslöser sind"

"Das Coronavirus wird uns noch länger begleiten", betonte Ludwig. Er habe immer dafür plädiert, dass man auch regional Maßnahmen setzen könne, wenn dies nötig sei. "Das Wichtige ist, dass wir immer sehr schnell wissen, was die Auslöser sind, welche Bezugspersonen es gegeben hat und dass wir die Cluster schnell eingrenzen und Maßnahmen setzen. Das funktioniert derzeit sehr gut."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Aktuell sieht Ludwig keinen Anlass in Wien zu reagieren. "Aber es ist nicht auszuschließen", so der SPÖ-Politiker. Wenn es etwa zu einem deutlichen Anstieg komme. In Wien sind derzeit 4.100 Erkrankungen bestätigt. Am Montag kamen 21 Neuinfektionen hinzu.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusMichael LudwigWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen