Ludwigs berührende Rede: "Liebe ist stärker als Hass"

Michael Ludwig
Michael Ludwigpicturedesk.com
Am Dienstag wurde die rot-pinke Koalition in Wien angelobt. Bürgermeister Michael Ludwig hielt eine berührende Rede.

Start in eine neue Legislaturperiode: Bereits um 9 Uhr konstituieren sich der Wiener Gemeinderat und Landtag. Erstmals wurde eine SPÖ-NEOS-Regierung ins Amt eingeführt. 100 Wiener Mandatarinnen und Mandatare wurden angelobt, die Sitze haben sich nach der Wien-Wahl neu verteilt, Michael Ludwig wurde mit 60 Stimmen zum Bürgermeister gewählt. Um 11.30 Uhr folgte die Angelobung beim Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen.

"Wir werden alles tun, um den Wienerinnen und Wiener das Sicherheitsgefühl zurückzugeben. Aber eines werden wir ganz sicher nicht tun: Dem Terror nachgeben."

Michael Ludwig hielt eine berührende Rede und erinnerte dabei an den Terroranschlag: "Das friedliche Miteinander und der große Zusammenhalt in Wien sind durch den tragischen Terrorangriff am 2. November stark erschüttert worden. Der brutale Anschlag hat uns sehr schockiert und deutlich gemacht, wie verwundbar wir sein können. Er hat tiefe Wunden geschlagen. Unser ganzes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen. Wir werden alles tun, um den Wienerinnen und Wiener das Sicherheitsgefühl zurückzugeben. Aber eines werden wir ganz sicher nicht tun: Dem Terror nachgeben. Denn Liebe, Mitgefühl und Solidarität werden immer stärker sein als Hass und Gewalt."

"Wien als Klimamusterstadt"

Wiens Bürgermeister hob Miteinander der Stadt hervor: "Denn die großen Herausforderungen unserer Zeit können wir nur gemeinsam meistern!" Weiters betonte er erneut, Wien zur Klimahauptstadt zu machen. Der Klimaschutz steht im neuen Regierungsprogramm im Fokus. "Wien hat schon heute österreichweit die niedrigsten CO2-Emissionen pro Kopf und eines der weltweit dichtesten Öffi-Netze. Jetzt gilt es, nicht nachzulassen. Ganz im Gegenteil: Wir drehen an den großen Schrauben und machen Wien zur Klimamusterstadt!"

Zu den wichtigsten Klimaschutz-Maßnahmen zählen der Ausbau erneuerbarer Energien, die Wärme- und Verkehrswende, neue und erneuerte Parks- und Grünflächen, Abfallvermeidung und Baumpflanzungen sowie Begrünungs- und Kühlungsmaßnahmen in der Stadt. 

Die Corona-Krise war ebenfalls ein Thema. Vor allem gegen Arbeitslosigkeit will Rot-Pink starke Akzente setzen. "Die Corona-Krise stellt Wien vor große Herausforderungen. Aber wir lassen niemanden zurück und helfen mit gezielten Maßnahmen rasch und unbürokratisch. Wir setzen Konjunkturimpulse mit einem 600 Millionen Euro-Investitionspaket, sorgen für Qualifizierungsmaßnahmen und bauen erfolgreiche Initiativen – wie z.B. die Joboffensive 50plus – weiter aus." 

"Die Heldinnen und Helden des Corona-Alltags verdienen unsere ganze Unterstützung!"

Ludwig sprach sich zudem für den Corona-Tausender aus: "Die Heldinnen und Helden des Corona-Alltags verdienen unsere ganze Unterstützung! Deshalb fordere ich umso nachdrücklicher von der Bundesregierung den Corona-Tausender und eine Erhöhung des Arbeitslosengelds."

Auch Bereich Bildung wird einiges vorangetrieben: "Vor mehr als zehn Jahren haben wir den einzigartigen Schritt gesetzt, in Wien den Gratis-Kindergarten einzuführen. Mit der Einführung der Gratis-Ganztagsschule diesen Herbst haben wir den nächsten Meilenstein erreicht. In 70 verschränkten Ganztagsschulen wechseln sich nun Lernen, Spaß und Bewegung auf kindgerechte Weise ab. Pro Jahr werden bis zu zehn weitere Standorte hinzukommen", so Ludwig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Michael LudwigWien-WahlSPÖNEOS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen