Lufthansa-Streik am Freitag trifft 130.000 Reisende

Am Freitag wird bei der Lufthansa erneut gestreikt.
Am Freitag wird bei der Lufthansa erneut gestreikt.Matthias Schrader / EPA / picturedesk.com
Weil die Piloten der Fluggesellschaft angekündigt haben, am Freitag in den Streik zu treten, muss die Lufthansa fast alle Flüge am Freitag streichen.

Die Lufthansa streicht wegen des angekündigten Pilotenstreiks am Freitag nahezu ihr komplettes Programm. Es fallen an den Drehkreuzen München und Frankfurt rund 800 Flüge mit voraussichtlich 130.000 betroffenen Passagieren aus, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Betroffen dürften wohl auch Flüge nach Österreich sein.

Keine Einigung beim Gehalt

Als offizieller Anlass werden die aus Gewerkschafts-Sichtweise gescheiterten Verhandlungen über einen Gehaltstarifvertrag, im Grunde also einen Kollektivvertrag, genannt. Auch eine nachfolgende Sondierungsrunde hinter verschlossenen Türen und ein verbessertes Angebot des Unternehmens aus der vergangenen Woche haben offenbar kein erwünschtes Resultat gebracht.

Die "Vereinigung Cockpit" (VC) verlangt nach eigenen Angaben Gehaltssteigerungen von 5,5 Prozent im laufenden Jahr und einen automatisierten Inflationsausgleich ab dem kommenden Jahr. Bei einer Urabstimmung unter den Piloten haben sich laut VC-Angaben 97,6 Prozent der Befragten für einen Streik ausgesprochen – schon eine Zustimmung von 70 Prozent hätten für den Streik gereicht.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account mrr Time| Akt:
FlugverkehrLufthansaStreik

ThemaWeiterlesen