"Lugnano" - Seenot und schlechtes Wetter

Christina Lugner und Mama Martha haben den Überblick am Strand von Lignano
Christina Lugner und Mama Martha haben den Überblick am Strand von LignanozVg
Nach der Ankunft in Lignano geht's für "Mausi" und ihre Truppe an den Strand - natürlich mit Hindernissen.

Eigentlich wollte sich Christina "Mausi" Lugner in Italien ein bisschen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Doch daraus wurde nichts - der Wettergott meinte es nicht gut um die Reisetruppe rund um die Lugner-Ex.  Dicke dunkle Wolken machten dem Strandtag fast einen Strich durch die Rechnung. 

Doch, wer "Mausi" kennt, der weiß, dass sie sich von ein paar Wolken nicht die gute Laune verderben lässt.  Ganz nach "Baywatch"-Manier enterte sie, mit Mama Martha, die Plattform eines Lifeguards. Gut so, denn nur kurze Zeit später geriet doch glatt ihr Haus und Hof-Frisör Josef Winkler in "Seenot". 

Ex-Kurz-Figaro in Seenot

Mutig warf er sich in die Wellen und schwamm weit ins offene Meer hinaus. Für den Geschmack der anderen zu weit! So eilten ihm Musiker Cyril Radlher und Dietmar Schwingenschrot zu Hilfe - zogen den Ex-Kurz-Figaro aus den Fluten. Erschöpft ließ er sich am Strand fallen. Oder war das alles etwa nur Show? 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Richard LugnerItalienUrlaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen