Lugner crasht 210.000- Euro-Maserati in Velden

Richard Lugner und Freundin Andrea kamen zum Sportwagentreffen in Velden und machten eine Ausfahrt - dabei krachten sie Porsche Verkaufsleiter Philipp Heck ins Heck.
Richard Lugner wollte nur mal kurz die Motoren heulen lassen und - ups - da war es schon passiert.

Beim Sportwagentreffen von Heribert Kasper in Velden am Wörthersee, das am Sonntag seinen großen Abschluss findet, durfte Lugner sich einen 210.000 Euren Maserati ausborgen um an der Ausfahrt teilzunehmen.

Doch Mörtel hatte nicht lange Spaß an der Spritztour im Sportwagen - Er crashte seinem Vordermann, Porsche Verkaufsleiter Philipp Heck ins Heck!

Lugner hatte wohl vergessen, dass er einen Gang eingelegt hatte, als er den Motor jaulen ließ und schon krachte es.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Stoßstange und Kühlergrill des teuren Maserati wurde dabei arg in Mitleidenschaft gezogen.

Richard Lugner und Freundin Andrea, sowie Philipp Heck wurden bei dem kleinen Unfall zum Glück nicht verletzt und konnten kurz darauf schon über das Missgeschick lachen.

Da sind wohl die Pferde mit dem Baumeister durchgegangen.

Lugner noch kurz vor dem Crash im Gespräch mit einem Fan:



(vaf)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichBildstreckePromisRichard Lugner

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen