Lugner holt Christbaum mit Opernball-Limousine vom Berg

Richard Lugner mit seinem "Privatzoo" am Semmering.
Richard Lugner mit seinem "Privatzoo" am Semmering.Lugner
Bei Richard Lugner laufen die Weihnachtsvorbereitungen auf Hochtouren. Ein Christbaum für die Lugner City musste her. Die "Tierchen" halfen aussuchen.

In der Vertrauten Opernball-Limousine ging es für Richard Lugner in Begleitung von "Bambi", "Kolibri", "Elefantenbaby" und "Käferl" nach Spital am Semmering. Dort wurde die Lugnersche Christbaumdelegation vom Eigentümer der Stuhleck-Lifte, Fabrice Girardoni empfangen und in den Wald der Entscheidung gebracht. Weil Wälder ja bekanntlich aus vielen Bäumen bestehen, fiel die gar nicht so leicht – Lugner brauchte ja nur einen. Für Lugners "Tierchen" hieß es dann: hackeln. Beziehungsweise sägen. So ein Christbaum pflückt sich nicht von alleine.

Und so schaut er aus, der Baum.
Und so schaut er aus, der Baum.Lugner

Salamisemmeln für alle

Nachdem der Baum umgesägt war – Lugner bekräftigt im Gespräch mit "Heute", er habe fleißig mitgesägt – ging es noch vier weiteren Tannen an die Wäsche. Der Baumeister hat sich nämlich einen Wettbewerb überlegt, bei dem jede seiner Begleiterinnen einen Baum nach ihrer Façon schmücken sollte. Gewinnerin "Bambi" freute sich über einen 100-Euro-Gutschein für die Lugner City. "Die anderen gingen aber auch nicht leer aus", so der Baumeister, "es gab für jede eine Salamisemmel und Glühwein aus der Thermosflasche".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Richard LugnerWeihnachten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen