Krebs-Operation! Lugner in Wien unter dem Messer

Richard Lugner hat sich in Wien einer Operation unterzogen. Sein Freund und Vertrauensarzt Artur Worseg hat diese durchgeführt. Wie es Mörtel jetzt geht und was er sagt.
Nur drei Tage nach seinem vielbeachteten Auftritt am Wiener Opernball versetzte Richard Lugner am Sonntag seine Fans und die Society-Welt in Sorge. Im Interview mit "Krone"-Starinterviewerin Conny Bischofberger verriet der 87-Jährige: "Der Worseg hat einen Hautkrebs bei meinem Ellbogen entdeckt, das müssen wir jetzt in den Griff kriegen. Ich glaube, da muss er ein Stück Haut wegoperieren."



Lugner zeigt die Stelle am Ellbogen, an der der Tumor war (Bild: privat)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mörtel: "Alles erledigt"

Genau diesen Eingriff hat er am Mittwoch in Wien über sich ergehen lassen. "Der Tumor wurde herausoperiert. Es ist alles erledigt, damit ist diese Sache hoffentlich vorbei", whatsappte der Baumeister sofort nach der gelungenen Operation an "Heute". Am Samstag stehe noch ein Verbandswechsel am Terminplan des Baulöwen – dann kann er sich wieder ganz unbeschwert seiner Arbeit in der Wiener Lugner City und Auftritten im Scheinwerferlicht widmen.

"Heute" wünscht rasche Genesung!





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsÖsterreichGesundheitKrebsRichard Lugner