"Herr Lugner, Sie sprechen auch sehr gut Deutsch"

"Alles Walzer", hieß es am Donnerstagabend. Die Staatsoper öffnete ihr Tanzparkett. Thema des Abends war aber wie immer nur eine Person.
Richard Lugner hatte es in diesem Jahr nicht so einfach. Der Baumeister musste bis zur letzten Minute um seinen Stargast kämpfen. Letzten Endes bekam er Ornella Muti als Begleitung.

Am Donnerstag bat ORF-Moderator Alfons Haider Lugner und Muti zum Interview. Das Gespräch wollte er auf Deutsch führen, da die Italienerin ja fließend Deutsch spreche. Muti dazu: "Ah, es ist nicht perfekt." Haider dreht sich daraufhin zu Lugner und meint: "Sie reden aber auch sehr gut Deutsch."

Interview mit ORF abgebrochen



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der ORF-Moderator spricht den Baumeister schließlich auf seinen Leidensweg in den Vorwochen an. Lugner erklärt daraufhin, dass Muti ja ohnehin die erste Wahl gewesen sei. Die "Winsey Vonn", wie er sie nannte, sei ihm von seiner Agentur empfohlen worden. Als diese absagte, konnte man den Vertrag mit seiner Wunsch-Begleitung abschließen.

Kurz zuvor war Lugner aber nicht sonderlich gut auf seinen Stargast zu sprechen. Vor seiner Loge sprach ihn der ORF darauf an, dass Muti ja lediglich die dritte Wahl gewesen sei. Das wollte sich "Mörtel" aber nicht bieten lassen. Er brach das Interview empört ab und verschwand in seiner Loge.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPeopleOpernball