Lugner-Scheidung: Haus und Porsche für Cathy

Bild: Karl Schöndorfer

Am Mittwoch ist es so weit: Richard (84) und Cathy Lugner (26) gehen nach etwas mehr als zwei Jahren als Ehepaar wieder getrennte Wege. Ihr "Bund fürs Leben" wird geschieden, wie "Mörtel" im "Heute"-Talk bestätigte.

Am Mittwoch ist es so weit: Richard (84) und Cathy Lugner (26) gehen nach etwas mehr als zwei Jahren als Ehepaar wieder getrennte Wege. Ihr "Bund fürs Leben" wird geschieden, wie "Mörtel" im "Heute"-Talk bestätigte.

Da beide ihren Wohnsitz in Wien-Döbling haben, ist das dortige Bezirksgericht zuständig. "Bei Gericht müssen beide erscheinen", so Top-Anwalt Manfred Ainedter. "Wenn es eine einvernehmliche Scheidung ist, unterschreiben beide Parteien und schon ist der Spuk vorbei." Dass es einen Ehevertrag gibt, gilt als sicher. "Cathy steht eine Wohnung zu, doch die, die sie wollte konnte ich mir nicht leisten. Also hat sie sich das Elk-Haus in Süßenbrunn ausgesucht", verriet Lugner.

Außerdem soll der geschenkte Porsche-Boxster in ihrem Besitz bleiben. Ob der Baumeister seiner jungen Ehefrau nach der Scheidung eine Abfindung zahlen muss, dazu schweigt er. "Ich sage gar nichts mehr zur Scheidung." Und Cathy? Bat zunächst auf Facebook um Geduld. Dann schob sie einen Dreizeiler nach, in dem zweimal das F*-Wort vorkam.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen