"Heute" lüftet Geheimnis um Lugner-Liebe "Zebra"

Karin Karrer und ihre Vorliebe für schwarzweiß. Ihrem Einrichtungsstil und ihr "Zebra-Bikini" verdankte Sie Lugners Kosename "Zebra".
Man darf ja auch mal schwarzweiß sehen. Seit Wochen gibt sich Baumeister Richard Lugner (87) geheimnisvoll, wenn es um die neue Dame an seiner Seite geht.

"Zebra" soll ihr Spitzname sein.

Mehr verriet Lugner nicht. Also fragte "Heute" einfach bei der Justizbeamtin Karin Karrer (47) nach.

Sind Sie etwa Zebra?

"Wenn Sie meinen Einrichtungsstil sehen würden, würde sich die Frage erübrigen", lacht sie. "Ich liebe Zebras. Der Name entstand aufgrund meines Zebra-Bikinis. Da hat er nicht mehr lange überlegen müssen."

CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und begleiten Sie Lugner nun auf den Opernball?

"Ich weiß es echt nicht. Ich vermute einmal schon. Wir waren ja jetzt auch zusammen auf dem Presseball in Berlin. Die Generalprobe hätte ich schon bestanden. Er hat aber noch nichts gesagt und ich werde ihn nicht fragen."

Lugner ist jetzt also am Zug!

Lugners "Streichelzoo" im Überblick



Richard Lugner und die Frauen – das ist eine Neverending-Story. Die Ehe mit seiner Jugendliebe Christine Gmeiner (sie haben zwei gemeinsame Söhne) ging nach 17 Jahre zwar in die Brüche, man blieb aber beruflich noch länger miteinander verbunden. Mit Cornelia Hahn war er vier Jahre verheiratet. Susanne Dietrich war von 1984 bis 1989 an seiner Seite. Kurz nach der Scheidung starb sie an den Folgen einer Schönheitsoperation.



Von 1990-2007 war "Mörtel" dann mit Christina "Mausi" Lugner verheiratet. Sie haben eine gemeinsame Tochter, Jacqueline, die heute auch in seiner Lugner City tätig ist, das Rampenlicht aber mittlerweile scheut. Es folgten Partnerschaften mit Bettina "Hasi" Kofler (2008), Sonja "Käfer" Schönanger (2008-2009), Nina "Bambi" Bruckner (2009), Anastasia "Katzi" Sokol (2009-2013) und Bahati "Kolibri" Venus (2013-2014).

Mit viel Pomp ging er am 13. September 2014 im Wiener Schloss Schönbrunn noch einmal eine Ehe ein, heiratete das deutsche Playmate Cathy "Spatzi" Schmitz. Ende 2016 folgte die Scheidung.

Er gibt Hoffnung nicht auf



Nach dieser Scheidung wurde es unübersichtlicher. Mit "Andrea vom Badesee" – auch als "Goldfisch" tituliert – schritt er ab 2017 durchs Leben. Etwas Ernstes wurde - ebenso wie danach mit "Rehlein" Moni - nicht daraus. Dennoch hat der 87-Jährige die Hoffnung auf die große Liebe offenbar noch nicht aufgegeben.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSzeneLiebeLuxuswohnungenRichard Lugner

CommentCreated with Sketch.Kommentieren