Lukas Plöchl sorgt für Polizeieinsatz in Graz

Bereits in Wien trat Musiker Lukas Plöchl alias WENDJA spontan auf der Mariahilferstraße auf - ohne Probleme! Nicht so jedoch in Graz. Hier rückten die Ordnungshüter an.

WENDJA, oder auch Lukas Plöchl, der mit seiner Band "Trackshittaz" und dem Song "Oida taunz" bekannt wurde, promotet gerade sein neues Album "Poet & Prolet" und ist dafür in ganz Österreich unterwegs, um spontane Konzerte in ausgewählten österreichischen Städten zu spielen.

Bereits auf der Mariahilferstraße in Wien hatte der Sänger seine Musik unter die Leute gebracht - dort ging jedoch alles gut aus: Die Fans hatten in Ruhe den Beats von Plöchl gelauscht und ausgelassen gefeiert.

Nicht so in Graz - dort rückte nämlich nach nur 15 Minuten die Polizei an und verpasste Plöchl einen Strafzettel, der dort auf einem Denkmal am Eisernen Tor herumhüpfte und performte.

"Leider wurde der Spontanauftritt nicht mit einer Zugabe, sondern durch die Polizei beendet. Auf ein Denkmal zu "kraxln" und von dort aus zu rappen, was für eine blöde Idee.

Danke trotzdem an jeden, der mit mir im Regen getanzt hat!", schreibt er auf seiner Facebook-Seite, nachdem das Konzert aufgeköst wurde.

Der Auftritt endete für WENDJA dann mit einer Anzeige auf freiem Fuß, aber zumindest den Fans hat der spontane Act sehr gefallen!

Einsichtig ist der Sänger jetzt jedoch nicht - er tourt einfach weiter durch Österreich und unterhält die Passanten.

(vaf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichVideospielPromis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen