So trauern die Stars um ihren Freund Luke Perry

An der Trauer über einen Menschen kann man viel erkennen: Luke Perry dürfte ein wirklich herzensguter Kerl gewesen sein.
Luke Perry, "Dylan" aus Beverly Hills 90210, starb am Montag an den Folgen eines schrecklichen Schlaganfalls. Er wurde nur 52 Jahre alt. Obwohl er an seinen unglaublichen Serienerfolg in den 90ern nicht anschließen konnte, haben ihn Kollegen, Bekannte und Freunde nicht vergessen.

Von Hasselhoff bis DiCaprio

Als sich verbreitete, dass Luke aus seinem Koma nicht mehr aufgewacht war, begannen die Stars, sich die Trauer von der Seele zu schreiben. Die Beverly-Hills-Kollegen und sein Co-Star aus "Riverdale" posteten. David Hasselhoff erinnert sich an eine innige Umarmung, Leonardo DiCaprio zieht ein letztes Mal vor Lukes schauspielerischem Können den Hut.

Der Held im Flugzeug war Luke Perry

Am besten zeigt Luke Perrys Charakter aber das Posting von Tom Hanks Sohn Colin, der Luke nur einmal in seinem Leben getroffen hatte. Er erzählt von einem schrecklichen Flug, auf dem sich zwei Buben lautstark und stundenlang stritten. Alle Passagiere litten, die Eltern waren hilflos, der Streit drohte, in einer Prügelei zu eskalieren. Plötzlich kam aus der ersten Klasse ein Mann mit Kappe, Bart und Sonnenbrille. Er blies einen Luftballon auf, band ihn zusammen, kniete sich vor den Buben nieder und überreichte ihnen den Ballon wie ein Ritter, der dem König sein Schwert überreicht. Die Kinder waren baff und hörten sofort auf, zu streiten. Für die anderen Fluggäste war der Mann ein Held.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ein echter Gentleman"

Beim Aussteigen erhaschte Colin einen klaren Blick auf den guten Samariter und sagte zu seiner Frau: "Heilige Scheiße. Ich glaube, der Ballonheld ist Luke Perry." Beim Zoll kamen die beiden nebeneinander zu stehen. Vollkommen aus dem Blauen heraus drehte sich Luke zu Colin und lobte seine Arbeit an Fargo. "Ich war vollkommen baff." Luke erzählte ihm im Laufe des Gesprächs, dass er immer Ballons dabeihabe, um schreiende Kindern zu beruhigen. "Ich weiß nicht, ob das wahr war, was er mir erzählt hat", schließt Hanks, "aber ich habe keinen Grund anzunehmen, dass es nicht so ist. Der Typ schien ein echter Gentlemen zu sein."

Kein Wunder also, dass die Trauer über Luke Perry von allen möglichen Seiten kommt:

Hier hoffte Serien-Kollegin Shannon Doherty noch, dass es Luke Perry bald besser gehen würde:











Colin Hanks, Sohn von Tom Hanks bewunderte einen "Helden", der im Flugzeug wildfremde Kinder beruhigte. Beim Aussteigen erkannte er, dass es Luke Perry gewesen war:





Mit Lili Reinhart spielte Luke in "Riverdale"



















(lam)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen