Lürsen und Stedefreund ermitteln im neuen "Tatort"

Bild: Jörg Landsberg (ARD)

Beim "Tatort" in Bremen prallen wirtschaftliche Interessen und Umweltschutz aufeinander: Die Kommissare Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) ermitteln am Sonntag, dem 14. Juni um 20.15 Uhr in ORF 2, im Fall eines ermordeten Umweltaktivisten.

Beim ) ermitteln am Sonntag, dem 14. Juni um 20.15 Uhr in ORF 2, im Fall eines ermordeten Umweltaktivisten.

Ein Umweltaktivist wird erschossen aufgefunden und sein Freund Henrik Paulsen (Helmut Zierl) verschwindet spurlos. Die Bremer Kommissare Inga Lürsen und Nils Stedefreund müssen mitten in einem Interessenkonflikt zwischen Umweltschützern und Unternehmern ermitteln.

Hat der Windpark-Betreiber Lars Overbeck (Thomas Heinze) etwas damit zu tun? Will er seine Kritiker zum Schweigen bringen? Je mehr die Kommissare in Erfahrung bringen, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Opfern und Tätern, zwischen unschuldig und schuldig.

Regie führte "Tatort"-Routinier Florian Baxmeyer, das Drehbuch schrieben Wilfried Huismann, Dirk Morgenstern und Boris Dennulat. Neben Sabine Postel und Oliver Mommsen standen u. a. Camilla Renschke, Matthias Brenner, Thomas Heinze, Lucas Prisor und Annika Blendl vor der Kamera.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen