Luxus-Autos von Mafia-Clans versteigert

Das Land Nordrhein-Westfalen (D) versteigert Luxus-Schlitten zum Spottpreis. Die Sportwagen wurden von einer Verbrecher-Familie beschlagnahmt.

Kaum ein Auto eignet sich als Statussymbol wie der Lamborghini Aventador. Mit einem Einstiegspreis von über 330.000 Euro ist der Sportwagen nicht nur beliebtes Vorzeigeobjekt der Reichen sondern auch der Kriminellen.

In Düsseldorf wird am 2. Oktober ein Aventador, der bei einer Clan-Razzia sichergestellt wurde, versteigert. Das Mindestgebot liegt "nur" bei 125.500 Euro - also nicht einmal bei der Hälfte des Neupreises.

Razzia gegen Verbrecher-Familie

Der Aventador ist aber nicht der einzige Hingucker bei der Versteigerung. Auch andere Luxus-Schlitten von Verbrecher-Clans kommen dort unter dem Hammer. Etwa ein Lamborghini Huracan - Startgebot: 117.300 Euro.

Nach Informationen der deutschen "Bild" stammen die beiden Sportwagen aus einer Razzia gegen eine türkisch-kurdische Familie, die mit manipulierten Spielautomaten Millionen abgezockt und in Luxus-Autos umgesetzt haben soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheLamborghini

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen