Luxus-Label will für diese zerfetzten Sneakers 1.450 €

Die "Paris sneaker" kosten 1.850 Dollar!
Die "Paris sneaker" kosten 1.850 Dollar!Instagram
Balenciaga irritiert mit einer Marketing-Kampagne und einer limitierten Auflage an schwer mitgenommenen Tretern. Im Netz hagelt es dafür Häme.

Von den wohl hässlichsten Designer-Schuhen aller Zeiten bis zu einer Modeshow, in der Models als Geflüchtete über den Laufsteg spazieren – das spanische Modehaus Balenciaga hat das Spiel mit der Aufmerksamkeit verstanden. Ihr neuester Streich sind die sogannannten Paris Sneakers. Diese sehen so aus, als hätten sie die Blütezeit ihres Lebens schon längst hinter sich.

Die Silhouette des Sneakers erinnert an die klassischen Chucks der US-amerikanischen Marke Converse. Man kann selbst wählen, wie kaputt man seine Luxus-Schuhe denn gerne hätte. Manche Modelle der Kollektion sehen fast neu aus – mit kleinen Abnutzungserscheinungen an der Ferse.

Zu den Schuhen machen im Internet aber vorallem jene Bilder die Runde, in denen die Sneakers wirklich sehr ... "zerlebt" aussehen. Bei den Fotos handelt es sich um Balenciagas Kampagnenbilder. Der Gedanke dahinter: "Die Bilder des Fotografen Leopold Duchemin sollen zeigen, dass die Paris Sneakers dazu bestimmt sind, ein Leben lang getragen zu werden."

Limitierte Schmuddel-Sneakers

Keine Angst, wer sich nicht die Mühe machen will, die Schuhe selbst bis zu diesem Punkt der Zerstörung zu bringen, für den hat Balenciaga "eine limitierte Edition von 100 Paar extra zerstörten Sneakers" auf balenciaga.com zur Seite gelegt (Foto oben). Kostenpunkt: 1450 Euro.

Wenig überraschend, dass das neue Sneaker-Design von Balenciaga im Internet nicht gerade mit Wohlwollen überschüttet wird. Zum Post des Modeblogs "Diet Prada" machen sich Nutzer, die selbst alte Turnschuhe besitzen, darüber lustig: "Wow, wie es aussieht, habe ich zuhause auch Balenciaga-Schuhe!"

Andere werfen Balenciaga mit dieser Aktion gar Klassismus vor: "Eine weitere Episode, in der reiche Menschen denken, obdachlos auszusehen sei einfach ein cooler Trend." Und: "Reiche Leute lieben es, arm auszusehen – aber nur für die Ästhetik."

Auch auf Twitter hagelt es Häme: "Die bringen doch im Moment nur Sachen raus, um über die Leute zu lachen, die sowas kaufen", so ein User.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ModeBalenciagaDesign

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen