MA48-Tandler lädt ab sofort zur Trachtenwoche

Was wäre die Wiesn oder der Jägerball ohne die passende Tracht? Kostengünstige Lederkrachene oder Dirndl gibt's ab sofort bei der MA48.

Wer noch auf der Suche ist nach dem passenden Outfit für die "Wiener Wiesn" (startet am 27. September)

oder den Wiener Ball der Jagd am 12. Oktober im Wiener Rathaus sucht, der ist beim MA48 Tandler in der Siebenbrunnenfeldgasse 3 (Margareten) genau richtig.

Denn dort haben die Trachtenwochen begonnen. Ein buntes Sortiment an günstigen, gebrauchten Trachten, Hüten, Schuhen oder Accessoires wartet auf neue Träger. Dirndl gibt es etwa schon ab 15 Euro.

(Bild: MA48)

"Sei kein Hirsch, geh auf die Pirsch"

Unter dem Motto "Sei kein Hirsch, geh auf die Wiener Pirsch" laden die Stadt Wien und der Wiener Landesjagdverband auch heuer wieder ins Wiener Rathaus zum Ball der Jagd.

Bereits zum zweiten Mal veranstalten die Stadt Wien und der Wiener Landesjagdverband gemeinsam die Wiener Pirsch. Jäger treffen dort auf Trachtenpärchen und Fischer, Lederhosen treffen Dirndl, Stadt trifft Land, Traditionelles trifft Kultiges und Zünftiges auf Modernes.

Rathaus als "Naturrevier" mit Discosound und Jagd-Halali

Für die 2. "Wiener Pirsch" wird das Rathaus in ein großes Naturrevier umgestaltet. "Das Naturambiente zieht sich durch die gesamte Ballnacht. Wir verwandeln das Rathaus in ein großes reizvolles Jagdrevier", kündigt der Wiener Landesjägermeister Norbert Walter an.

Eröffnet wird traditionell und feierlich um 21 Uhr, die Mitternachtsquadrille verspricht aber tänzerisch Überraschendes – vor allem für das junge Publikum. Traditionelle Tänze wie Polka, Landler und Schuhplattlern wird es jedenfalls auch geben.

Der Festsaal wird das Revier klassischer Orchester und Big Bands, im Wappensaal sorgt die Wilderer-Disco mit DJ Alex für Stimmung. Beim "Wiener Landesheurigen" spielt die passende Musik auf mit Stanzl'n und Wienerlied. Pirsch-Bar und Wilderer-Disco garantieren modernen Sound.

Kulinarik, Tombola und Wiener Jagdgeschichte

G'schmackig bis deftig Wienerisch präsentiert sich das kulinarische Angebot, das natürlich auch "wilde" Kreationen zum Verkosten bereithält. Dazu präsentiert sich feinste Handwerkskunst und eine Führung durch die Geschichte der Wiener Jagd. Trophäen für ihre Dirndl können Jäger und alle, die es gerne wären, im Schießkino ergattern. Und wer hier daneben liegt, punktet vielleicht bei der Tombola bestückt mit tollen Preisen rund um die Jagd.

Tickets für die "Wiener Pirsch - Ball der Jagd" am 12. Oktober 2018 sind bereits im Kartenvorverkauf erhältlich und kosten 60 Euro. Studierende zahlen 35, Karten an der Abendkassa kosten 70 Euro. Alle Infos und Karten gibt es online hier. (lok)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenTrachtMA48

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen