Niederösterreich

Macheten-Alarm! Zwei Verletzte in Tiefgarage in Tulln

Erneuter Großeinsatz in der Rosenarcade in Tulln: Bei einer Auseinandersetzung sollen zwei Männer verletzt worden sein.

Macheten-Alarm! Zwei Verletzte in Tiefgarage in Tulln
Die Polizei war am Freitagabend in Tulln gefordert.
Getty Images

Nicht einmal eine Woche nach den Schüssen in der Tiefgarage im Tullner Einkaufszentrum die nächste Auseinandersetzung in Tulln an der Donau: Laut erster Information sollen zumindest zwei Männer, vermutlich aber mehrere Männer, aneinander geraten sein.

Laut Erstalarmierung soll sogar eine Machete verwendet worden sein. Ein Großaufgebot der Exekutive eilte zum Tatort. "Es dürfte zwei Verletzte geben", bestätigte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Freitagabend. Doch bis dato konnte weder eine Machete, noch ein Messer sichergestellt worden sein. Die Amtshandlung sei aber noch im Laufen, die Zahl der Verdächtigen sei noch unbekannt.

Rauferei in Karlsgasse

Die Männer dürften in der Karlsgasse in einen Raufhandel verwickelt gewesen, dann in die Rosenarcade geflüchtet sein. Dort gab es schließlich zwei Festnahmen.

"In der letzten Zeit trübte sich leider die Sicherheitssituation rund ums Einkaufszentrum Tulln ein", meint ein Beamter dazu.

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an".</strong> Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. <a data-li-document-ref="120038370" href="https://www.heute.at/s/ballermann-club-eingestuerzt-hoerte-sich-wie-bombe-an-120038370">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an". Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. Weiterlesen >>>
    Pressefoto Scharinger / Andreas ZEECK
    Akt.