Macheten-Mann rastet in Lokal aus, bedroht Polizei

Für den 52-Jährigen klickten die Handschellen.
Für den 52-Jährigen klickten die Handschellen.Bild: Helmut Graf (Symbolbild)
Die Polizei rückte am Mittwochabend zu einem Lokal in Leoben aus, wo ein 52-jähriger Gast laut Zeugenaussagen mit einer Machete herumhantierte.
Die steirischen Beamten wurden kurz nach 19.00 Uhr zu einem Lokal in Leoben beordert.

Im Lokal trafen die Polizisten auf einen stark alkoholisierten 52-jährigen Leobner, der eine Machete, die in einer Hülle verwahrt war, auf einem Barhocker neben sich liegen hatte.

Laut Zeugenaussagen habe der betrunkene Lokalgast andere Personen in dem Lokal zwar belästigt, jedoch niemanden bedroht oder attackiert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Beamte mit Umbringen bedroht

Zur Abklärung des Sachverhaltes wurde der 52-Jährige von den Polizisten zur Polizeiinspektion gebracht. Dort stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Waffenverbot bestand.

Im Laufe der weiteren Amtshandlung bedrohte er einen Beamten mit dem Umbringen. Die Machete und ein weiteres Messer wurden dem 52-Jährigen abgenommen und sichergestellt.

Der Mann wurde bei der Staatsanwaltschaft Leoben zur Anzeige gebracht.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichPolizei