Mädchen belästigt: Schule zeigt Flüchtlingskinder an

Über drei Monate hinweg sollen vier Asylwerber in einer Neuen Mittelschule in Salzburg eine Schreckensherrschaft geführt haben.

Die Afghanen (14, 15, 16 Jahre alt) und ein Syrer (16) beschimpften drei Schülerinnen wiederholt, rempelten sie an und zogen ihnen die Jacken nach oben, um ihnen ans Gesäß fassen zu können. Wohl aus Scham schwiegen die Opfer (14 und 15 Jahre) wochenlang.

Zuletzt erlangten die Übergriffe aber neue Maßstäbe: Ein Flüchtling schlug den Kopf einer Teenagerin auf den Tisch, sodass diese sich verletzte.

Am Mittwoch flog das rabiate Quartett von der Schule, die Anzeige erstattete. Die Kripo ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen