Mädchen vergewaltigt und ermordet: Täter gehängt

Der Verurteilte wurde öffentlich gehängt (Symbolbild)
Der Verurteilte wurde öffentlich gehängt (Symbolbild)Bild: iStock

In der iranischen Kleinstadt Pars Abad ist ein verurteilter Mann wegen der Vergewaltigung und Ermordung einer 7-Jährigen öffentlich hingerichtet worden.

Der Mann soll die schreckliche Tat im Mai begangen haben. Er entführte eine 7-Jährige, vergewaltigte und ermordete sie. Danach versteckte er das tote Mädchen in einer Garage.

Die Leiche des Kindes wurde erst nach 20 Tagen gefunden, berichtet "Tag24".

Für das schreckliche Verbrechen wurde der Mann zum Tode verurteilt. Nachdem das Oberste Gericht das Urteil bestätigt hatte, wurde der Mann am Montag hingerichtet. Laut der Nachrichtenagentur ISNA wurde wurde er an einem nicht genannten Platz in Pars Abad öffentlich gehängt.

Rund 700 Hinrichtungen

Seit mehreren Jahren kritisiert Amnesty International den Iran für die Todesstrafe. Die Höchststrafe wird unter anderem wegen Vergewaltigung, Mordes, bewaffneten Raubes verhängt. Auch auf Drogenhandel steht der Tod.

Allein in der ersten Jahreshälfte sollen laut Amnesty International im Iran bereits knapp 700 Menschen hingerichtet worden sein.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TeheranGood NewsWeltwocheVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen