Video zeigt tödlichen Busunfall auf Madeira

Nach dem Busunglück auf der portugiesischen Insel Madeira, bei dem 29 Deutsche ums Leben kamen, ist nun ein Video aufgetaucht, das den Moment des Unfalls zeigt.
Bei dem Busunglück auf der Ferieninsel Madeira verunglückten am Mittwoch 29 Touristen aus Deutschland - "Heute.at" berichtete.

Der mit mehr als 50 Passagieren besetzte Reisebus kam von der Straße ab, rutschte eine Böschung hinunter und stürzte auf ein Haus.

Ein Amateurvideo, das einem portugiesischen Fernsehsender zugespielt wurde, zeigt den Busunfall. Darauf ist der Bus zu sehen, wie er über die Böschung stürzt.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Quelle: Tamedia

Untersuchung eingeleitet

Die genaue Unfallursache ist derzeit noch völlig unklar. Die Staatsanwaltschaft hat bereits eine Untersuchung eingeleitet.

Medienberichten zufolge könnte ein mechanisches Problem der Grund gewesen sein - entweder ein Bremsausfall oder ein eingeklemmtes Gaspedal.

Der Vizepräsident der Regionalregierung, Pedro Calado, bat um Geduld und nannte jegliche Mutmaßungen zu der Unglücksursache "verfrüht".

Bus-Inhaber hilft bei Aufklärung

Der Inhaber des Unglücksfahrzeugs will bei der Aufklärung helfen. "Es ist unser Wille und unser Bestreben, dass alle Fakten, Gründe und Verantwortlichkeiten des Unfalls ermittelt werden", zitierte die portugiesische Nachrichtenagentur Lusa am Donnerstag aus einer Mitteilung des Verkehrsunternehmens SAM. "Wir werden uneingeschränkt mit den Ermittlungsbehörden zusammenarbeiten."

(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
PortugalNewsWeltUnfälle/UnglückeBus

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren