Madeleine kann es nicht erwarten Mama zu werden

Bild: Schwedisches Königshaus

Gestern bestätigte das schwedische Königshaus die Schwangerschaft von Prinzessin Madeleine. Die hübsche Schwedin legte kurze Zeit später via Facebook nach und teilte dort mit ihren Fans die Freude über den Nachwuchs.

Die hübsche Schwedin legte kurze Zeit später via Facebook nach und teilte dort mit ihren Fans die Freude über den Nachwuchs.

"Chris und ich freuen uns wahnsinnig euch mitteilen zu dürfen, dass wir ein Baby für kommenden März erwarten. Wir fühlen uns so gesegnet und können es nicht erwarten Eltern zu werden", schrieb die 31-Jährige via Facebook und ließ so die ganze Welt an ihrem Glück teilhaben.

Auch in Schweden ist die Aufregung rund um den royalen Nachwuchs groß. Nach der .

Baby-Stress wegen Ex Jonas Bergström

Unterdessen vermuten böse Zugen, dass Prinzessin Madeleine sich mit ihrem Ex Jonas Bergström - - ein kleines Wettrennen liefert. Er vor wenigen Tagen ließ der Jurist mit der freudigen Nachricht über die Schwangerschaft seiner Ehefrau aufhorchen.

Nun mukelt man, dass Madeleine nur auf den richtigen Zeitpunkt gewartet hat, um ihrem Ex zu zeigen, dass sie mindestens genauso eifrig an der Familienplanung bastelt, wie er.

Timing hin oder her, die Affäre von Bergström wird das schwedische Volk ihm so oder so niemals verzeihen - die schöne Madeleine hat das angebliche "Duell" also ohnehin bereits auf Lebenszeit gewonnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen