Mädchen (10) verschwindet bei Spaziergang in Erdloch

Die Rettung des Mädchens
Die Rettung des MädchensKantonspolizei Waadt
Am Samstag ist ein 10-jähriges Mädchen in eine Höhle im Boden gefallen. Sie musste von den Rettungskräften geborgen werden.

Ein Mädchen (10) ist am Samstag bei einem Spaziergang in der Gemeinde Mont-la-Ville (Schweiz) rund drei Meter in eine Höhle gefallen, wie die Kantonspolizei Waadt in einer Medienmitteilung schreibt. Beim Sturz verfing sich das Mädchen in Wurzeln, die den Fall glücklicherweise bremsten. Zuvor entfernte sich das Mädchen von seiner Familie.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten das Mädchen aus der misslichen Lage befreien. Es blieb beim Sturz unverletzt. Die Kantonspolizei empfiehlt, die markierten Pfade auf Spaziergängen nicht zu verlassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
SchweizUnfallSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen