Mit Heli ins Spital

Mäderl (2) stürzt beim Spielen zwei Meter in Bunker

In der Steiermark stürzte ein Mäderl (2) zwei Meter tief in einen Hackschnitzelbunker. Der Rettungshubschrauber brachte das verletzte Kind ins Spital.

Newsdesk Heute
Mäderl (2) stürzt beim Spielen zwei Meter in Bunker
Das Mädchen wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Graz geflogen. (Symbolbild)
Getty Images

In Leutschach an der Weinstraße (Bezirk Leibnitz) kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall, bei dem ein zweijähriges Mädchen verletzt wurde. Gegen 15:30 Uhr spielte die Zweijährige mit anderen Kindern auf einer Terrasse, unter welcher sich ein Hackschnitzelbunker befand.

Sturz in zwei Meter Tiefe

Dabei dürfte das Kind auf den dortigen Eisendeckel gehüpft sein, woraufhin sich dieser diagonal nach unten drehte. In weiterer Folge dürfte das Mädchen über zwei Meter tief in den Hackschnitzelbunker gefallen sein.

Sie erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins Landeskrankenhaus Graz gebracht.

Die Bilder des Tages

1/74
Gehe zur Galerie
    <strong>12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen.</strong> Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. <a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen. Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. Weiterlesen >>>
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein zweijähriges Mädchen wurde in Leutschach an der Weinstraße bei einem Unfall verletzt, als es auf einer Terrasse spielte und in einen Hackschnitzelbunker fiel
    • Das Kind wurde mit unbestimmten Verletzungen ins LKH Graz gebracht
    red
    Akt.