Mäderl (5) muss ansehen, wie Eltern in den Tod stürzen

Italien sammelt für sie: Martina mit ihren Eltern.
Italien sammelt für sie: Martina mit ihren Eltern.privat
Das Schicksal der kleinen Martina bewegt zurzeit Italien. Sie musste mit ansehen, wie ihre Eltern in den Alpen ums Leben kommen.

Die 35-jährige V. C. und ihr 40-jähriger Mann F. M. aus Mailand liebten die Berge. Doch von ihrem letzten Ausflug in die italienischen Alpen kamen sie nicht mehr zurück. Zusammen mit ihrer Tochter Martina (5) und einem befreundeten Paar gingen sie letzten Sonntag auf dem Passo della Presolana bei Brescia wandern.

Martina sah alles

Wie italienische Medien berichten, wollten sie eine Eisrinne überqueren. V. C. rutschte aus und fiel in die Tiefe, ihr Mann F. M. wollte ihr helfen und stürzte auch. Beide waren sofort tot. Martina musste alles mit ansehen.

Die Vollwaise lebt jetzt bei ihren Großeltern. Das Schicksal von Martina lässt die Italienerinnen und Italiener nicht kalt. Viele spenden Geld für das Kind. Es sollen bereits über 220.000 Euro gesammelt worden sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, 20 Minuten Time| Akt:
ItalienTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen