Szene

Mängel – auf diese Produkte muss man jetzt lange warten

Wegen Lieferschwierigkeiten und Preiserhöhungen herrscht zurzeit ein Mangel, den wir nicht gewöhnt sind. Damit beschäftigt sich die Dok 1 am Mittwoch.

Heute Redaktion
Teilen
Hanno Settele (links) mit  IKEA-Chef Alpaslan Deliloglu
Hanno Settele (links) mit IKEA-Chef Alpaslan Deliloglu
ORF

"Die Sendung ist nicht dazu gedacht, Angst zu verbreiten", sagt Hanno Settele im "Heute"- Talk über die Dok 1 "Zu teuer – Zu wenig – Zu spät: Der neue Mangel" am Mittwoch. (20.15 Uhr, ORF 1), "und wir sagen auch nicht, dass man sich jetzt bitte WC-Papier kaufen soll. Aber wir sind nicht gewöhnt, dass so ein Mangel herrscht."

Geplant wurde die Reportage bereits vor dem Ukraine-Krieg, dessen Ausbruch die ohnehin schon angespannte Situation noch verschärft hat: "So richtig begonnen haben die Mangelerscheinungen in der Pandemie, als Lieferketten unterbrochen wurden. Und ganz klar wurde es durch die Blockade des Suezkanals, wo ein Schiff eine Ader der Weltwirtschaft verstopft hat." Auf Autos, Technik oder Möbel, die man vor Kurzem noch einfach mitgenommen hat, muss man jetzt lange warten. "IKEA-Chef Alpaslan Deliloglu erzählt uns, dass 20 Prozent der Artikel, die sie normalerweise verkaufen, ganz einfach nicht verfügbar sind. Und das war noch vor der Ukraine-Krise." Und wenn dort heuer die Ernte ausfällt, droht ja die nächste Katastrophe …

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren".</strong> Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. <a data-li-document-ref="120048467" href="https://www.heute.at/s/thiems-neues-leben-er-hat-seine-seele-verloren-120048467">Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.</a>
    19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren". Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.
    Imago