Männer-Horde prügelt auf Feiernden im Stadtpark ein

Im Grazer Stadtpark kam es zu eine brutalen Überfall.
Im Grazer Stadtpark kam es zu eine brutalen Überfall.ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com
Das Spätsommerwetter lockte viele Feiernde am Samstagabend in den Stadtpark von Graz. Plötzlich fiel jedoch eine Männer-Horde ein – und prügelte los.

Unbekannte Männer stehen im Verdacht, Samstagabend kurz vor 23 Uhr einen 20-Jährigen im Grazer Stadtpark getreten und dessen Umhängetasche geraubt zu haben. Die Beute konnte bei der Fahndung sichergestellt werden, über den Verletzungsgrad des Opfers ist nichts bekannt. In den Abendstunden trafen sich zahlreiche Menschen im Stadtpark um zu feiern. Gegen 23 Uhr Uhr trafen rund zehn Männer, laut Opfer ausländischer Abstammung, auf ihr späteres Opfer.

Opfer getreten und beraubt

Dieses war mit einigen Bekannten unterwegs. Die Männer stießen den Grazer zu Boden und traten auf ihn ein. Sie entrissen dem Mann eine Umhängetasche, in dem sich ein geringer Bargeldbetrag befand und flüchteten.

Begleiterin wählte Notruf

Eine Begleiterin des Opfers erstattete per Notruf die Anzeige bei der Polizei. Im Zuge der sofort ausgelösten Fahndung unter Einbindung sämtlich verfügbarer Streifen der Grazer Polizei konnte die Umhängetasche mit dem Bargeld noch im Nahebereich des Tatortes gefunden und sichergestellt werden. Das Opfer nahm keine ärztliche Hilfe in Anspruch, die weiteren Erhebungen führ das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz, heißt es in einer Aussendung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzRaubKörperverletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen