Mafiaboss James "Whitey" Bulger (89) totgeprügelt

Die amerikanische Gangster-Legende James "Whitey" Bulger ist tot. Der 89-Jährige wurde offenbar im Hochsicherheitsgefängnis in West Virginia ermordet.

Wie die zuständigen Gefängnisbehörden am Dienstag mitteilten, wurde der Mafiaboss James "Whitey" Bulger tot in seiner Zelle gefunden. Die Leiche war Medienberichten zufolge übel zugerichtet. Der 89-Jährige wurde offenbar zu Tode geprügelt, seine Augen waren zerstochen.

Nur wenige Stunden vor der Bluttat war die berüchtigte Gangster-Ikone in das Hochsicherheitsgefängnis Hazelton im US-Bundesstaat West Virginia verlegt worden.

Mit Schloss in Socke erschlagen

Laut "TMZ" sollen drei Mithäftlinge Bulger in einen bestimmten Winkel im Gefängnis geschoben haben, der nicht von Kameras überwacht wird. Dort sollen das Trio dann auf den im Rollstuhl sitzenden Mafiaboss eingeschlagen haben - mit einer Socke, in der sich ein Schloss befand.

Nach Informationen der "BILD" sollen die Häftlinge zudem versucht haben, Bulger die Augen auszustechen. Offenbar verachteten sie den 89-Jährigen als einen Verräter. Er soll für das FBI Rivalen ausspioniert haben.

Mord, Erpressung, Drogenhandel, Geldwäsche

Der 1929 geborene James Bulger war in den 70er- und 80er-Jahren Kopf einer irischen Mafia-Bande in Boston. Er soll unter anderem in Morde, Drogenhandel, Geldwäsche, kriminelle Verschwörungen und Erpressungen verwickelt gewesen sein.

Im Jahr 2013 wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, Bulger war damals bereits 84 Jahre alt. Wegen seiner weiß-blonden Haare trug Bulger seit Kindheitstagen den Spitnamen "Whitey".

Leben war Vorlage für Filme

Sein Leben diente als Vorlage für viele Filme. Unter anderem spielte Johnny Depp Bulger in dem Hollywood-Streifen "Black Mass" (2015) und auch in "Departed – Unter Feinden" (2006) bediente man sich an der Geschichte der Mafia-Legende. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheGefängnisMafia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen