Mallorca-Partyort will keine Alko-Briten

Weil alle Appelle an den gesunden Menschenverstand keine Wirkung gezeigt haben, macht die Party-Hochburg Magaluf ernst.
Hinter dem Hashtag #havefunwithrespect (habt Spaß mit Respekt) verbirgt sich eine groß angelegte Kampagne des Ortes Magaluf auf der Ferieninsel Mallorca. Denn die Einwohner haben zu lange unter den Eskapaden sturzbetrunkener britischer Urlauber gelitten.

Jetzt erlauben Lokale nicht mehr, Alkohol mit auf die Straße zu nehmen und Nacktheit auf der Straße wird mit saftigen Geldstrafen geahndet. Verbote, Verbote, Verbote scheint das Motto zu sein.

Auch weitere Schritte sind in Arbeit. Dazu sollen Anbieter von Pauschalreisen dazu bewegt werden, nicht mehr unbegrenzt Alkohol auszuschenken und die Selbstbedienung abzuschaffen.

Die Bilder des Tages



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MallorcaVideoWeltAlkohol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen