Video zeigt Attacke auf AfD-Politiker Magnitz

Die Polizei Bremen hat ein Überwachungsvideo von der Attacke auf AfD-Politiker Frank Magnitz veröffentlicht. Zu sehen ist wie drei Angreifer den Politiker von hinten zu Boden stoßen.
Seit Tagen beherrscht die Attacke auf den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz die deutsche Politik. Die AfD sprach zunächst von einem gezielten Mordanschlag und davon, dass Magnitz "mit einem Kantholz" gar "halbtot geprügelt" worden sei. Es gab zahlreiche Wortmeldungen von Politikern.

Wie das von der Polizei veröffentlichte Video zeigt, wurde Magnitz von drei vermummten Angreifern von hinten angegriffen und zu Boden gestoßen. Anschließend rennen diese davon. Magnitz' schwere Kopfverletzungen scheinen, wie die Polizei bereits zuvor mitteilte, vom Sturz herzurühren.

Kein "Kantholz", aber gezielte Attacke

Ein Kantholz oder sonstiger Schlaggegenstand ist im Video bei der Attacke nicht zu sehen. Auch wurde der am Boden liegende AfD-Politiker nicht weiter traktiert, wie seine Partei dies zuvor behauptete. Erkennbar ist aber auch, dass es sich um einen gezielten Angriff handelt und wohl keinen "zufälligen" Raubüberfall, wie ebenfalls kolportiert wurde.

CommentCreated with Sketch.24 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Magnitz selbst sagte bei seiner Einvernahme im Krankenhaus, dass er sich an den Angriff nicht erinnern könnte. Er erlitt durch den Sturz eine große Platzwunden am Kopf sowie vermutlich eine Gehirnerschütterung.



Polizei-Server ging in die Knie

Die Polizei Bremen hat mit dem Video auch einen Fahndungs- bzw. Zeugenaufruf veröffentlicht. Aufgrund des hohen öffentlichen Interesses am Fall ist der Server der Polizei Bremen nach Veröffentlichung des Videos zwischenzeitlich in die Knie gegangen.



(hos)

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
BremenWeltKörperverletzungAfD

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren