Maikäfer-Plage: Landwirte melden erste Schäden

Alle paar Jahre fliegen die Maikäfer aus, heuer ist es wieder so weit. Die Käfer sind 2018 nicht nur recht früh dran, sondern auch sehr viele.

Alle drei bis vier Jahre haben die Maikäfer Hauptflugjahr, abertausende schwirren dann in großen Schwärmen aus. Eigentlich hätte man schon 2017 mit den Käfern gerechnet, da blieben sie aber großteils aus. Umso stärker sind sie bereits früh im Jahr 2018 beobachten.

"Heute"-Leserreporter Stephan machte am Wochenende Bekanntschaft mit den Maikäfern. "Ich konnte tausende Maikäfer beobachten, wie sie in der lauen April-Dämmerung den Bahnhof in Spillern unsicher gemacht haben. Nichts für schwache Nerven", berichtet er.

Nicht nur in Spillern (Bez. Korneuburg) sind die Insekten schon jetzt im April stark verbreitet. Sichtungen gibt es schon aus ganz Niederösterreich. Normalerweise fliegen sie eher im Mai (Überraschung) und im Juni.

Gefährlich sind die Käfer vor allem für junge Pflanzen und den Weinbau. Besonders im Weinviertel kann man, immer wenn das Hauptflugjahr da ist, nur hoffen, dass sich die Schäden gering halten. Schon jetzt wurde einige Schäden gemeldet.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SpillernGood NewsNiederösterreichTierQuarTier WienInsekten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen