Malaysian Airlines entlässt alle (!) Mitarbeiter

Bild: Olivia Harris / Reuters

Malaysian Airlines ist technisch bankrott. Das erklärte der deutsche Chef der Airline Christoph Müller. Alle Mitarbeiter hätten Kündigungsschreiben erhalten. Im Rahmen des Sparkurses will sich das Unternehmen aber "lediglich"von 6.000 Mitarbeitern trennen.

Malaysian Airlines ist technisch bankrott. Das erklärte der deutsche Chef der Airline Christoph Müller. Alle Mitarbeiter hätten Kündigungsschreiben erhalten. Im Rahmen des Sparkurses will sich das Unternehmen aber "lediglich"von 6.000 Mitarbeitern trennen.

Das nach den Abstürzen der Flüge MH17 und MH370 krisengebeutelte Unternehmen, musste nach eigenen Angeben "technischen Bankrott" anmelden. Die Airline kann ausstehende Verbindlichkeiten nicht mehr begleichen.
In der Folge erhielten alle 20.000 Angestellten des Unternehmens Kündigungsschreiben. Trennen will man sich allerdings nur von 6.000 Arbeitern, die übrigen 14.000 sollen innerhalb der nächsten zwei Wochen entscheiden, ob sie die Neugründung mitmachen wollen.
Die krisengeschüttelte Airline hat eine von Katastrophen geprägte Zeit hinter. Bei den Abstürzen der Flüge MH17 und MH370 starben 2014 insgesamt 537 Menschen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen