Mutter stirbt bei Crash vor den Augen ihres Sohnes (7)

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nürnberg wurde am Montag eine 38-Jährige getötet. Ihr Sohn (7), der ebenfalls im Wagen saß, erlitt schwerste Verletzungen.

Die 38-Jährige war mit ihrem VW Gold auf der Hafenstraße im Nürnberger Stadtteil Maiach stadteinwärts unterwegs, im Fond des Wagens saß ihr sieben Jahre alter Sohn. Zum Unglück kam es, als der Pkw gegen 9 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte.

Der Aufprall war so heftig, dass der Wagen völlig deformiert wurde. Die 38-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, so dass Einsatzkräfte der Feuerwehr sie aus dem Autowrack befreien mussten. "Ihre Verletzungen waren so schwer, dass sie ihnen noch am Unfallort erlag", schildert die Sprecherin der Polizei Mittelfranken, Janine Mendel.

Der siebenjährige Bub wurde ebenfalls schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus überstellt werden. Die Identität der Opfer konnte erst später geklärt werden, da bei ihnen keine Ausweispapiere gefunden wurden, so die Sprecherin weiter.

Nun soll ein Unfallsachverständiger auf Anordnung der Staatsanwaltschaft den Hergang des Unglücks klären.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheVerkehrsunfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen