Mama sucht seit 2 Wochen ihren autistischen Sohn

Völlig verzweifelt hofft Regina S. aus Wien auf ein Lebenszeichen ihres Sohnes Arian. Der junge Mann ist seit 14 Tagen verschwunden.
Die große Leidenschaft des 22-Jährigen sind Autowaschanlagen, die Maschinen dort faszinieren ihn: "Erst gestern haben wir wieder bei Tankstellen nachgeschaut, ob er vielleicht dort ist", so Mutter Regina, "doch leider wieder Fehlanzeige."

Der 1,85 Meter große Arian ist äußerst freundlich und gutgläubig. Allerdings kann er als Autist Gefahren nicht richtig einschätzen und hat den ständigen Drang, mit der Bahn zu fahren. "Er kann genauso gut in einen Zug mit Flüchtlingen geraten und niemandem aufgefallen sein." Es wurde eine Telefonnummer (0650/94 42 147) für Hinweise eingerichtet.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen