Politik

"Man muss sich nicht versöhnen" – harte Corona-Ansage

Ex-Impfkoordinator Clemens-Martin Auer übt an Nehammers "Versöhnungskommission" Kritik aus – Die Corona-Impfung hat für "weniger Sterben" gesorgt.

Heute Redaktion
Ex-Impfkoordinator Auer
Ex-Impfkoordinator Auer
Helmut Graf

Österreich wartet seit Wochen auf die von Kanzler Nehammer angekündigte Corona-"Versöhnungskommission". Einer hat zu diesem Thema eine klare Meinung: "Man muss sich überhaupt nicht versöhnen", sagte der frühere Impfkoordinator Clemens-Martin Auer am Dienstag im ORF-Radio Ö1.

Vielmehr sollten die Impfskeptiker und -gegner "zur Kenntnis nehmen, dass diese Impfung einen wesentlichen Beitrag zu weniger Sterben durch Covid geleistet hat".

Scharfe Kritik übte er an Pressesprechern aus der "Entourage" von Ex-Kanzler Kurz. Diese hätten versucht, aus dem Kampf um Leben und Tod "politisches Kleingeld zu machen", zeigte sich Auer jetzt noch "entrüstet".

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren".</strong> Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. <a data-li-document-ref="120048467" href="https://www.heute.at/s/thiems-neues-leben-er-hat-seine-seele-verloren-120048467">Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.</a>
    19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren". Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.
    Imago