Mann (20) hebt Geld ab, Freund (21) crasht seinen Pkw

Der 21-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen.
Der 21-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen.Freiwillige Feuerwehr Villach-Perau
Am Donnerstag kam einer Polizeistreife ein Mann (21) verdächtig vor. Es stellte sich heraus, dass er soeben einen Unfall in Villach verursacht hatte.

Im Zuge des Streifendienstes konnten von der Polizei Neufellach am späten Donnerstagabend gegen 23:30 Uhr in der Bruno-Kreisky-Straße mehrere verdächtige Personen wahrgenommen werden. Bei der Kontrolle gab einer davon, ein 21-jähriger Villacher, an, dass er soeben einen Verkehrsunfall hatte. Das verunfallte Fahrzeug kam im angrenzenden Waldstück am Dach liegend zum Stillstand. Ein Alkotest beim 21-jährigen ergab zudem eine starke Alkoholisierung. Der 21-jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Ohne Erlaubnis gefahren

Der ebenfalls vor Ort befindliche Zulassungsbesitzer des verunfallten Fahrzeuges, ein 20-jähriger Villacher, gab an, dass der 21-jährige das Fahrzeug ohne dessen Einwilligung in Betrieb genommen habe. Er sei kurz, um schnell Geld von einem Bankomaten zu holen, ausgestiegen und habe den Schlüssel nicht abgezogen. Der 21-jährige sei in diesem Moment in den Wagen gesprungen und davongefahren. Kurz darauf verlor dieser vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr bei der Kreuzung gerade aus.

Die Bergung des Pkws wurde von der Feuerwehr durchgeführt. Die HFW Villach und die FF Perau waren mit ca. 25 Mann und fünf Einsatzfahrzeugen vor Ort. Am Pkw entstand durch den Vorfall laut Polizeiangaben "vermutlich ein Totalschaden". Der 21-jährige wird angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
VillachStraßenverkehrVerkehrsunfallKärntenPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen