Mann (22) schlug Frau, trat auf Polizisten ein

Zwei Frauen wurden in Linz Opfer eines 22-Jährigen. Er wurde festgenommen. Symbolbild.
Zwei Frauen wurden in Linz Opfer eines 22-Jährigen. Er wurde festgenommen. Symbolbild.Bild: iStock

Zwei Frauen wurden Samstagfrüh Opfer eines 22-Jährigen. Erst schlug er einer Frau ins Gesicht, zog sie an den Haaren. Dann griff er der anderen an den Po.

Samstag, gegen sechs Uhr früh, fand der 22-Jährige aus Somalia sein erstes Opfer. Eine 35-Jährige aus Mauthausen (Bez. Perg). Die Frau war in der Hofgasse in der Linzer Altstadt unterwegs. Der Mann verfolgte sie.

Als sie ihn zur Rede stellte, ging er auf sie los. Laut Polizei soll er der Frau zwei Mal ins Gesicht geschlagen und sie an den Haaren gezogen haben. Die 35-Jährige meldete sich bei der Polizei.

Frau an Haltestelle begrapscht

Nur eine Stunde später dann der nächste Vorfall. Da wurde der Beschuldigte allerdings von zwei Zivilbeamten beobachtet. An der Straßenbahnhaltestelle Taubenmarkt soll er einer Frau an den Hintern gegriffen haben. Sie wartete auf die Bim. Die Frau setzte sich zur Wehr, schrie den Mann lautstark an. Daraufhin floh der 22-Jährige und die Polizisten nahmen die Verfolgung auf.

Fußtritte und Ellbogenhiebe

Als es den Beamten gelang, den jungen Mann einzuholen und ihn festzuhalten, trat dieser mit dem Fuß nach ihnen und versetzte ihnen einen Hieb mit dem Ellbogen. Die Polizisten wurden nicht verletzt.

Der Mann wurde festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Dort wurde er einvernommen. Er verweigerte die Aussage. Er wird von der Staatsanwaltschaft Linz auf freiem Fuß angezeigt.

Der 22-Jährige soll betrunken gewesen sein.

Polizei bittet Opfer sich zu melden

Die Frau stieg in die Straßenbahn ein und fuhr weiter. Die Polizei sucht nach ihr, bittet sie sich unter der Telefonnummer 059133 45 3333 zu melden.

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichGewaltSexuelle Belästigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen