Mann (32) ersticht Kinder (4, 5) am Muttertag

Die Polizei in Essen ermittelt die Hintergründe der unfassbaren Tat. (Symbolbild).
Die Polizei in Essen ermittelt die Hintergründe der unfassbaren Tat. (Symbolbild).picturedesk.com
Unfassbare Bluttat in Essen (D). In der Nacht auf Sonntag soll ein 32-Jähriger die Kinder seiner Freundin und sich selbst getötet haben. 

In der Nacht auf Sonntag hat sich im deutschen Essen ein unfassbares Gewaltdelikt zugetragen. Wie die deutsche "Bild"-Zeitung berichtet, erstach ein 32-Jähriger die Kinder (4, 5) seiner Lebensgefährtin, ehe er sich selbst richtete. Dem Bericht zufolge verließ die Mutter der beiden Kinder (31) die Wohnung im Stadtteil Kray nach einem Streit mit ihrem Partner und übernachtete wohl bei Bekannten. 

Keine Reaktion als Mutter nach Hause kam

Als die Mutter um 7.00 Uhr nach Hause zurückkehrte ließ sich die Wohnungstür nicht öffnen, weswegen sie den Notruf wählte. Die Feuerwehr rückte an, um die Tür zu öffnen. Wie ein Sprecher gegenüber der "Bild" schildert, seien dann drei leblose Personen, die Kinder und ihr Mörder, aufgefunden worden. 

"Die eingerichtete Mordkommission hat die Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Essen übernommen und bereits mit der Tatortarbeit begonnen. Die 31-jährige Essenerin wurde noch vor Ort von Notfallseelsorgern betreut und befindet sich weiter in Behandlung. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Ein erweiterter Suizid wird derzeit nicht ausgeschlossen", heißt es zu dem Vorfall in einer Presseaussendung der örtlichen Polizei. 

Suizidgedanken? Holen Sie sich Hilfe, es gibt sie.

In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen - außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie unter Selbstmord-Gedanken oder Depressionen leiden, dann kontaktieren Sie die Telefonseelsorge unter der Nummer 142
täglich 0-24 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
MordDeutschlandEssen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen