Mann (32) stach mehrmals auf Ex-Freundin ein

Die deutsche Polizei sucht diesen Mann
Die deutsche Polizei sucht diesen MannBild: Bundespolizei Deutschland

Ein 32-Jähriger soll im deutschen Gießen versucht haben, seine ehemalige Lebensgefährtin zu töten. Die Polizei fahndet bereits nach dem Verdächtigen.

Der Mann aus Pakistan steht unter dringendem Tatverdacht, am vergangenen Sonntag (27. August) mehrfach mit einem Messer auf seine Ex-Freundin eingestochen zu haben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ist der Name des Verdächtigen nicht genau bekannt. Er soll sich sowohl als "Tanneer Akhtar" als auch "Rashid Mahmood" ausgegeben haben.

Zuletzt wohnte der 32-Jährige in einer Asylunterkunft im Landkreis Gießen. Am 27. August dürfte er zu der Wohnung seiner ehemaligen Partnerin gegangen sein. Dort kam es dann zu dem versuchten Tötungsdelikt.

Danach flüchtete der Mann und ließ die Frau einfach am Boden liegen. Sie überlebte mit schweren Stichverletzungen. Bisher brachte die Fahndung keinen Erfolg. Der Täter ist bereits seit 2010 in Deutschland.

Täterbeschreibung

Um die Suche nach dem Mann weiter ausbauen zu können, hat die Polizei nun ein Foto des 32-Jährigen veröffentlicht.

Der Verdächtige ist 176 Zentimeter groß und schlank. Zuletzt trug er eine graue Jogginghose und ein lilafarbenes T-Shirt. Besonders auffällig ist eine sternförmige Narbe unter seinem linken Auge.

Hinweise werden an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555 erbeten.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheFahndungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen