Arbeiter fällt in Schacht – Feuerwehr rettet ihn

Weil ein Arbeiter in einen Schacht fiel, musste die Feuerwehr anrücken, um den Mann zu bergen. Anschließend wurde er von der Rettung in ein Spital gebracht.

Am Donnerstagvormittag ereignete sich in Wien-Favoriten ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 32-Jähriger stürzte heute Vormittag im Keller eines Wohnhauses in der Absberggasse etwa fünf Meter tief in einen Installationsschacht ab. Er konnte durch die Berufsfeuerwehr Wien aus dem Schacht gerettet werden.

Kollegen des Arbeiters wurden Zeugen des Unfalls, verständigten die Einsatzkräfte und leisteten Erste-Hilfe. Der verletzte Mann wurde durch die Berufsrettung Wien im Schacht notfallmedizinisch versorgt, während durch die Höhenrettung der Feuerwehr die technische Rettung vorbereitet wurde.

Technisches Gerät für die Bergung nötig

Über dem Schacht wurde ein sogenanntes Vierbein, ein spezielles Rettungsgerät zur Schachtbergung, aufgebaut, mit dem der Verunfallte schließlich schonend in einer Rettungswanne

heraufgehoben werden konnte.

Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma und Prellungen in ein Spital gebracht. Die Unfallursache ist derzeit nicht bekannt.

(mr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenRettungseinsatzBerufsfeuerwehr Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen