Mann (40) würgt Frau bewusstlos, weil sie Trennung will

Eine Funkstreife der Wiener Polizei in Wien-Favoriten (Symbolbild)
Eine Funkstreife der Wiener Polizei in Wien-Favoriten (Symbolbild)Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
In Wien ist es erneut zu einer brutalen Gewaltattacke im häuslichen Bereich gekommen. Eine 40-Jährige wurde in Favoriten gewürgt und geschlagen.

Unfassbare Gewalttat in Wien-Favoriten. Eine 42-jährige Frau alarmierte in der Nacht auf Samstag  die Polizei, da sie von ihrem Lebensgefährten attackiert worden sei. In der Wohnung gab die Frau an, dass sie sich von ihrem Freund trennen wollte. Der Mann soll daraufhin die Frau zu Boden geschlagen und gewürgt haben.

Das Opfer gab an, währenddessen auch das Bewusstsein verloren zu haben. Als sie wieder zu sich kam, sei sie auf den Balkon geflüchtet und habe die Polizei verständigt. Der Tatverdächtige soll daraufhin die Wohnung verlassen haben. Die 42-Jährige wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Verdächtiger festgenommen

Eine Sofortfahndung in der Tatortnähe nach dem Verdächtigen verlief erfolglos. Durch die zuständige Staatsanwaltschaft Wien wurde eine Festnahmeanordnung für den Tatverdächtigen erlassen. Beamte der Landespolizeidirektion Niederösterreich nahmen den 40-jährigen mazedonischen Staatsangehörigen in den Morgenstunden an dessen Wohnadresse im Bezirk Gänserndorf fest. Die Polizisten sprachen gegen den Mann ein Betretungs- und Annäherungsverbot aus.

In der entsprechenden Aussendung hält die LPD Wien fest:

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt, gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf (133) ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
FavoritenWienNiederösterreichPolizeiPolizei WienPolizeieinsatzLPD WienStreitGewaltGänserndorf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen